In unserem gemeinsam erstellten “Leitfaden Microlearning” stellen wir folgende Fragen, um Microlearning-Angebote zu bewerten. Ich beantworte diese Fragen beispielhaft um die vorangegangenen didaktischen Überlegungen darzustellen:

In welchem Kontext steht die Microlearning-Einheit?

Die Videos erweitern ein bestehendes Präsenzangebot um vorbereitende Informationen.

Ist dem Microlearning-Element ein explizites Lernziel zugeordnet?

Die Teilnehmenden sollen befähigt werden, das Material für den Kurs kompetent auszuwählen. Die Enttäuschung, das falsche Material, zuviel oder zuwenig gekauft zu haben, soll reduziert werden. Außerdem sollen die Teilnehmenden erkennen, dass der Aufwand überschaubar ist.

Knüpft die Lerneinheit an das Vorwissen der Zielgruppe an?

Es ist kein Vorwissen erforderlich.

Stehen sie als einzelne Elemente in einer Reihe mit vielen weiteren Elementen (z.B. kurze Podcast-Folgen) und ermöglichen es so dem Lernenden nach und nach die Informationen zu verknüpfen?

Das hier gezeigte Video ist das erste in einer Reihe von Videos, die noch weitere vorbereitenden Informationen für Einsteiger*innen ins Nähen bieten sollen. Außerdem stehen auf der Lernplattform noch weitere Informationen im Downloadbereich und weiterführende Links zur Verfügung.

Wird im Kontext vorher und nachher auf das vermittelte Wissen Bezug genommen?

Die Inhalte auf der Lernplattform sind eine Ergänzung zum bestehenden Kursangebot. Das vermittelte Wissen wird im Kurs praktisch vertieft und erweitert.

Beantwortet die Microlearning-Einheit eine konkrete Frage, die im Kontext häufig auftaucht und ermöglicht sie somit Lernen “just-in-time”?

Das Video und die weiteren Information stehen den Teilnehmenden nach der Anmeldung zum Kurs zur Verfügung. Idealerweise sollten sie im Vorfeld genutzt werden und Hilfestellung bei der Vorbereitung bieten.

Hilft die Lerneinheit dem Lernenden, eine bestimmte Tätigkeit (besser) auszuführen (Handlungsorientierung)?

Die Einheit sollte Unsicherheiten bezüglich der Materialbeschaffung beseitigen.

Kann die Lerneinheit selbstständig bewältigt werden (selbstgesteuertes Lernen ermöglichen)?

Ja. Auf der Lernplattform stehen alle Elemente zur Verfügung und können nach eigenen Wünschen, im eigenen Tempo auch mehrfach abgerufen werden.

Wird den Lernenden deutlich, dass sie gerade lernen (Metakognition)?

Metakognition wurde bei diesem Beispiel nicht explizit angestrebt, da das Beispiel in der Vorbereitungsphase angesiedelt.

Benötigt die Zielgruppe das vermittelte Wissen (Teilnehmerorientierung)?

Die Informationen werden benötigt, sie werden momentan noch im Kurs selbst beigebracht, da können die Teilnehmer*innen für den konkreten Kurs aber nicht mehr entsprechend handeln, da sie ja vor dem Kurs ihr Material besorgen müssen.

weiter geht es zur  Umsetzung und den überwundenen Hürden